Sonntag, 26. März 2017

Kleinkind Halstuch


Um einerseits den Hals warm zu halten
und andererseits den Speichelfluss aufzufangen
- mein Enkel bekommt die ersten zwei Zähne -
habe ich ein paar Halstücher genäht.


Der Schnitt ist simpel
und genäht sind die Tücher auch schnell.
Verwendet habe ich Jerseyrest von den selbst genähten Hosen.

Zu schließen sind sie mit Klettverschluss,
ist praktischer als Druckknöpfe,
denn mein Enkel ist in dem Alter
wo Anziehen einfach nur doof ist.

Die Tücher sind vorne gemustert und hinten in uni gehalten.


Es befinden sich noch einige Stoffrest in der Truhe,
also werden noch ein paar Halstücher genäht,
gebrauchen kann man die immer.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Samstag, 18. März 2017

Schultertuch


In unserem örtlichen Wollgeschäft habe ich von 
katia Ombré 100 % Merino Extrafine Wool
in verschiedenen Farbmischungen bzw. Farbverläufen gesehen.


Die Wolle musste sofort gekauft werden.


Ich habe mich für den gelb/grünen Farbverlauf entschieden.
Nun ist das Schultertuch fertig.


Durch das kraus rechte Strickbild ging das stricken sehr schnell.


Damit der Farbübergang etwas peppiger aussieht
habe ich erst eine Reihe mit der neuen Farbe gestrickt
und in der 2. Reihe 1 M, 1 U, 1 M, 1 U ....etc.
Auf der Rückreihe den Umschlag in rechts wie die anderen Maschen auch.
Ab der 4. Reihe habe ich ganz normal kraus rechts gestrickt.


Mir gefällt das Schultertuch und ich bin am Überlegen,
 ob ich mir das beige / braune Wollpaket noch hole.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Mittwoch, 15. März 2017

Hardanger - Decke #22


Ein weitere Decke aus meinem Hardanger - Fundus
stelle ich Euch heute vor.


Es ist meine erste Decke die ich in Hardanger gestickt habe.
Im Wollgeschäft wurde ein Hardanger - Kurs angeboten 
und ich habe gleich mitgemacht, 
denn diese Stickart hat mich schon immer interessiert.


Wir haben fleißig gearbeitet, 
denn bis zum nächsten Kurs musste immer ein Teilstück fertig sein
damit wir gemeinsam weitermachen konnten.


Bei dem Anfängerkurs wurde gröberer Stoff verwendet,
ich bevorzuge eigentlich ganz feinen Stoff,
denn das diffizile Auszählen und Sticken mit dünnem Garn liebe ich.


Die Decke ist in zartem gelb und sie hat die Größe von 90/90 cm.
( Die Farbe kommt leider nicht gut rüber )


Eingefasst ist die Decke mit einem Umschlag mit Kuvertecken
und mit Hohlsaum angenäht.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Mittwoch, 22. Februar 2017

Socken # 18

Fast Ende Februar und mein drittes Paar Socken ist fertig.
Diesmal habe ich von Austermann die Wolle Step
„ Das Original mit Aloe Vera und Jojoba Öl „
verwendet.


Die Wolle besteht aus 75% Schurwolle und 25% Polyamid
und sie ging hervorragend zum Verstricken.

Für die Socken habe ich ein fernsehtaugliches Muster verwendet.

Anleitung:

1. R.: 3 M rechts, 1 M abheben
2.R.: 3 M links, 1 M abheben
3.R.: 3 M links, 1 M abheben
4. R.: Alles rechts ( auch die Hebemaschen )

Von meiner Schwägerin habe ich gestern 
2 Knäuel super schöne Sockenwolle geschenkt bekommen, 
also gleich das vierte Paar Socken angestrickt.


Liebe Grüße 
WaltraudD

Freitag, 17. Februar 2017

Hardanger - Decke # 21

Für so zwischendurch
zeige ich Euch heute eine weitere Hardanger - Decke.


Die Decke hat die Maße 80/80 cm
ist aus feinem Baumwolle / Leinengemisch und
mit weißem und grünen Hardanger - Stickgarn gestickt.


Es handelt sich dabei wieder um ein Auszählmuster
und begonnen wurde, wie immer genau in der Mitte.


Allein für den Start solcher Stickarbeiten
benötigt das genaue Auszählen schon viel Zeit.


Bei dieser Stickart ist Zeit und
vor allem Genauigkeit sehr, sehr wichtig.


Verzählt man sich, dann stimmt das Muster nicht zusammen
und beim Ausschneiden kann es passieren,
dass sich alles auftrennt und hässlich Löcher in der Decke sichtbar
und nicht mehr zu reparieren sind.


Ich liebe diese Art des Stickens.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Sonntag, 5. Februar 2017

Bündchenmütze

Der Winter ist fast vorbei,
Mützen liegen genug im Schrank
aber trotzdem habe ich mir eine Bündchenmütze gehäkelt.


Ich habe mir die Superbingo, 100% Schurwolle
von Lana Grossa besorgt.
Mit einer 6-er Häkelnadel
10 Luftmaschen und 1 Wendeluftmasche
für das Bündchen anschlagen.
Ab jetzt mit festen Maschen in Reihen häkeln,
jedoch bei den Maschen ins hintere Maschenglied einstechen
damit es den gerippten Effekt ergibt.


Sollte das Bündchen für euren Kopfumfang lang genug sein
werden die beiden Enden zusammengehäkelt.

Die sich nun ergebende letzte Masche
ist gleich die erste Masche für die nun kommenden Runden.
Ich habe spiralförmig weitergehäkelt.
Ihr könnt nun mit festen Maschen,
halben oder ganzen Stäbchen häkeln, ganz nach Gefallen -
ich habe mit halben Stäbchen die Mütze gehäkelt.

Nach ca. 2/3 der gehäkelten Mütze mit dem Abnehmen beginnen.
Sollte es eine Longbeanie werden, dann müsst Ihr noch weiterhäkeln.
Ich habe die Maschen gezählt, es waren 70 Maschen.
Nun habe ich
1.) jede 9. + 10.
2.) jede 8. + 9.
3.) jede 7. + 8.
4.) jede 6. + 7.
5.) jede 5. + 6
6.) jede 4. + 5.
7.) jede 3. + 2.
Masche zusammengehäkelt.

Anschließend einen längeren Wollfaden überlassen,
die letzten verbliebenen Maschen mit einer Stopfnadel auffassen,
den Wollfaden zusammenziehen
und auf der Innenseite der Mütze vernähen.

Fertig ist das gute Stück.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Samstag, 4. Februar 2017

Socken # 17

... und noch ein Sockenpaar ist fertig.


Die Socken sind schön geworden und doch bin ich enttäuscht.


Ich habe mir extra von Schachenmayr
die Regia Design Linie by Arne & Carlos gekauft.
Natürlich war auf der Woll - Banderole ein Bild abgebildet
aber die fertigen Socken sehen ganz anders aus,
sie haben mit dem abgebildeten Musterbild
nicht die Spur einer Ähnlichkeit...

... und darum bin ich enttäuscht.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Dienstag, 24. Januar 2017

Socken # 15 und # 16



So ganz untätig war ich seit meinem letzten Eintrag im alten Jahr nicht.

Ich habe einiges ausprobiert und wieder verworfen;
manchmal will es einfach nicht so wie ich es mir vorstelle.


Kennt Ihr das auch?
Ideen und Vorstellungen habe ich viele,
 aber um dann konkret was zu beginnen
fehlt manchmal der Schwung oder
dann passt die Wolle nicht oder die Nadeln -
oder ich beginne mit einem neuen Projekt
und dann gefällt es mir auf einmal nicht mehr.
Grrr......


Aber Socken stricken geht immer
und daher sind in letzter Zeit wenigstens 2 Paar Socken fertigt worden.
Männersocken der Größe 43
aus 4-fädiger  Schachenmayr - Wolle.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Samstag, 31. Dezember 2016

Filzschuhe #2

Mein letzter Beitrag für 2016.


Mein zweites Paar Filzschuhe ist fertig.

Gestrickt und verarbeitet habe ich Sie wie die Schuhe #1.

Ich werde noch einige Filzschuhe stricken
und diese dann als Gästehausschuhe zur Verfügung stellen.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Montag, 26. Dezember 2016

Filzschuhe #1

... meine Ersten aber sich nicht die Letzten.


Vor den Feiertagen sind meine Filzschuhe fertig geworden.
Das übergroße Strickgut ist schon gewöhnungsbedürftig,
aber nach dem Waschen sind sie ganz toll gefilzt gewesen.
Feucht angezogen und die Schuhform war perfekt.


Anleitung Gr. 38

Filzwolle verwenden!
32 M anschlagen und 33 R glatt rechts stricken,
die M auf 4 Nadeln verteilen ( 4 x 8 m ),
weiter in Rd. stricken,
nach 27 Rd. die Spitze arbeiten.
Dafür in jeder Rd. die letzten beiden M jeder Nadel re zu.str.,
wdh. bis auf jeder Nadel noch 2 M übrig sind.
Diese mit dem Arbeitsfaden zusammenziehen und vernähen.
Hintere Naht: Anschlagskante mögl. flach schließen
( Zum Vernähen Filzwolle verwenden )
Die Hausschuhe bei 40° im Buntwaschgang
mit einigen Handtüchern oder Tennisbällen
in der Waschmaschine waschen,


Liebe Grüße 
WaltraudD

Samstag, 24. Dezember 2016

Freitag, 23. Dezember 2016

Socken #14


Ein weiteres Paar Socken sind fertig.
Es sind Herrensocken in der Größe 44/45.


Das gestrickte Muster ist ganz einfach,
aber im Design sieht es super aus.


Anleitung:

Wichtig: Es muss eine gerade Anzahl von Maschen sein.

50 Gramm einfarbiges Sockengarn
50 Gramm Sockengarn mit Farbverlauf

Reihe 1: einfarbiges Garn: rechte Maschen
Reihe 2: buntes Garn: 1 M rechts, 1 M links ....
Reihe 3: einfarbiges Garn: rechte Maschen
Reihe 4: buntes Garn: 1 M links, 1 M rechts
Reihe 1 bis 4 immer wiederholen

Da in jeder Reihe die Farbe gewechselt wird,
ist es sehr einfach den Faden am Ende der Reihe zu verkreuzen
und ihn quasi mit “ nach oben “ laufen zu lassen.
So ersparst Du das lästige Vernähen vieler Fäden.

Viel Spaß beim Nachstricken.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Dienstag, 20. Dezember 2016

Rechnung aus dem Jahre 1941

Heute etwas ganz Anderes!

Auf meiner Facebook-Seite habe ich nachfolgenden Link erhalten.


Ich finde die Rechnung aus dem Jahre 1941 so gut,
dass ich Euch diese nicht vorenthalten will.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Freitag, 16. Dezember 2016

Bälle

Wie nicht mehr zu überhören und zu übersehen
steht Weihnachten vor der Tür.

Mein Enkel ist nun schon fast 7 Monate alt
und er ist ein sehr reges Kerlchen.

Neben einigen Dingen, die so ein junger Mensch braucht
gibt es natürlich auch was zum Spielen.
Autos, Eisenbahn etc. sind natürlich noch nicht aktuell
also häkelt Oma ein paar Bälle.


Gefüllt sind sie mit Füllwatte, somit sind sie nicht schwer,
sie können, ohne Schaden anzurichten, geworfen werden
und hineinbeißen geht auch ganz gut.


Vor allem kann seine Mama diese Bälle
nach vielem Gebrauch auch gut in die Waschmaschine stecken.

Anleitung:
( Bild anklicken, dann ist die Anleitung größer zu lesen )

Je nachdem, wie viele Maschen Ihr anschlagt 
bzw. wie viele Reihen Ihr hochhäkelt,
so individuell könnt Ihr Eure Bälle in der Größe gestalten.

Liebe Grüße 
WaltraudD

Sonntag, 11. Dezember 2016

Kranzschlinge

Seit 3 Jahren habe ich eine Kranzschlinge.

Bildergebnis für Kranzschlinge

Sie bildet jedes Jahr viele Blüten aus.
Ferner duftet sie stark wie Jasmin
und der Duft verstärkt sich gegen Abend sehr intensiv.

Da mir der Duft im Haus einfach zu stark war
habe ich sie heuer im Sommer auf die Terrasse gestellt.
Während dieser Zeit hat sie extrem stark geblüht
so als ob es ihr an diesem Standort besonders gut gefällt.
Während der Blütezeit hat sich anscheinen ein Insekt niedergelassen und die Blüte bestäubt.
Im Spätsommer bildete sich eine kleine kirschkerngroße Frucht.
Die Frucht wächst recht flott
und heute hat sie eine Länge von 9 cm
und einen Umfang von ca. 14,5 cm.


Da ich an diesen Pflanzen noch nie eine Frucht gesehen habe
wurde das Internet zwecks Information herangezogen.
Dort stand folgendes:

Die immergrüne Pflanze stammt aus dem tropischen Madagaskar.
In ihrer Heimat bildet Stephanotis floribunda / Kranzschlinge
große, pflaumenartige Früchte,
 die etwa ein Jahr lang reifen.
In Zimmerkultur treten die Früchte allerdings eher selten auf.

Nun bildet meine Pflanze so eine Frucht aus.
Irgendwie bin ich ganz stolz darauf.
Ich werde ja sehen ob sie wirklich 1 Jahr zur Reife braucht
und vor allem wie eine solche reife Frucht aussieht.

Heute einen schönen 3. Advent und liebe Grüße 
WaltraudD

Sonntag, 27. November 2016

Poncho

Mein Poncho ist fertig.


Es hat doch einige Zeit gedauert
die zwei großen Teile fertig zu bekommen,
aber nun ist der Poncho fertig.

Verwendet habe ich die Wolle “ LINIE 352 CORBY “.
Sie war gut zu verstricken und das Tragebild ist sehr schön.

Das Muster besteht aus 6 M rechts und 6 M links im Wechsel
In der Mitte habe ich vorne wie hinten einen Zopf gestrickt.


Was mir an dem Poncho besonders gut gefällt ist die Schlichtheit
und dass ich den Rand auf ca. 17 cm abgenäht habe;
d.h., dass ich von oben gemessen ca. 20 cm frei gelassen,
dann 17 cm abgenäht
und die restliche Länge wiederum offen gelassen habe.
Dadurch schlüpfe ich mit den Armen in den Poncho, 
wie in Ärmeln,
er verrutscht nicht und es kann die Kälte 
von der Seite nicht an meinen Körper.


Der Winter kann kommen, ich bin gerüstet!

Ich wünsche Euch einen schönen 1. Advent
und liebe Grüße 
WaltraudD

Nachtrag: Den Poncho hat meine Tochter zu Weihnachten bekommen. :-)

Sonntag, 6. November 2016

Hosen & Shirt

Für unseren kleinen Enkel habe ich wieder eine neue “Kollektion“ geschneidert.


Diesmal sind es fünf Hosen und ein Shirt.


Das Shirt mit dem amerikanischen Ausschnitt 
mag ganz praktisch beim An- und Ausziehen sein, 
aber zum Nähen ist mir der normale Rundausschnitt lieber.


Verwendet habe ich Feinjersey
und genäht habe ich fast alles mit meiner Overlock.


Da mein Enkel mit seinen 5 Monaten sehr schnell wächst
und aus Allem rasend schnell rauswächst,
hat Oma wieder dafür gesorgt,
dass er nun wieder ein paar Höschen zum Wechseln hat.


Der breite Bund schnürt nicht ein
und auch der Papa hat mit diesen Hosen 
nach dem Windelwechsel keine Anziehschwierigkeiten.


Bei uns regnet es und jetzt um 15 Uhr ist es trüb, diesig und ungemütlich; 
Grund genug wieder zur Nähmaschine zurück zu kehren.

Liebe Grüße 
WaltraudD